Gestalttherapie

was ist, darf sein und was sein darf, verändert sich.

Die Gestalttherapie gehört zu den ganzheitlichen Psychotherapieverfahren der humanistischen Psychologie, die sich stes an einem positiven Menschenbild orientiert. Ganzheitlich bedeutet, dass die Trennung von Körper, Geist und Seele aufgehoben und der Mensch mit all seinen Aspekten als Einheit wahrgenommen wird.

Jeder Mensch hat die Tendenz, für sich selbst zu sorgen, sich ständig zu erneuern und zu vervollkommnen. Wir sind also fortwährend damit beschäftigt, aus- und abzustoßen, was hinderlich oder überflüssig ist und aufzufüllen, wo Mangel herrscht. Sind all diese Vorgänge im Fluss, so fühlen wir uns wohl und sind seelisch und körperlich gesund.

Voraussetzung für diese Vorgänge der Selbstregulation jedoch ist, dass wir überhaupt wissen, was uns gut tut und was unserem Wohlbefinden schadet. Dafür müssen wir in gutem Kontakt mit unseren Sehnsüchten, Bedürfnissen und Gefühlen sein. Sind wir das nicht, so können in der verschiedensten Bereichen Probleme und Blockaden entstehen.

Der gestalttherapeutische Ansatz bietet viele Möglichkeiten durch seine frische und erlebnisorientierte Herangehensweise, uns mit diesen (in uns oftmals aus guten Gründen abgetrennten) Aspekten wieder zu verbinden. Kurzum bedeutet das, die Gestalttherapie unterstützt den Menschen, mit sich sich selbst in guten Kontakt zu kommen, um so wieder zu seiner gesunden Mitte und in seine Kraft finden zu können.

…und meine Arbeitsweise

Da viele körperliche und psychische Blockierungen auf zwischenmenschlicher Ebene entstanden sind, können sie auch dort wieder geheilt werden.

Deshalb ist es für mich entscheidend, Menschen in einer Krisensituation zunächst einen geschützten Raum zu bieten. Wenn ein vertrauensvoller Kontakt aufgebaut wurde, können sich meine Klienten von hier aus neu erleben und erfahren. Wo abgespaltene Gefühle und innere Konfliktsituationen die Lebendigkeit, Weiterentwicklung und Lebensfreude früher blockierten, können sich auf diese Weise neue Räume öffnen. Neues Bewusstsein und mehr Handlungsfreiheit entstehen.

Meine Arbeit richtet sich deshalb danach aus, den Menschen zu berühren und ihn so mehr und mehr mit sich selbst in Kontakt zu bringen. Denn nur, wer sich selbst fühlt und kennt, kann zu seiner eigenen Mitte finden und gesunde Beziehungen zu anderen Menschen aufbauen. Im Vordergrund steht für mich immer, was sich im Hier und Jetzt, im achtsamen und lebendigen Miteinander zeigt.

Gemeinsam erforschen wir die innere Landschaft des Menschen und die Bezüge und Beziehungen, in denen er lebt. Systemische Aspekte finden in meiner Arbeit entsprechend ebenso Beachtung, da der Mensch nie isoliert betrachtet werden kann, sondern immer auch als Teil des Umfelds gesehen werden muss, in dem er sich bewegt.

Ein weiteres Instrument meiner Arbeitsweise ist der Einsatz von körpertherapeutischen Methoden (Übungen aus der Bioenergetik, Atemarbeit, Sitzungen in Biodynamik). Über die Weisheit unseres Körpers haben wir die Möglichkeit, wieder in Kontakt zu lange im Körper eingeschlossenen Gefühlen zu kommen. Während der Verstand noch viel lenkt in der Therapie und oftmals lange an alten hinderlichen Vermeidungsstrategien festhält, hat man über den Körper einen unmittelbareren Zugang zu seinem aktuellen „Sein“.

Heilsame Integration kann stattfinden und wir werden wieder durchlässiger und freier.

Manchmal bedarf es nur eines kleinen Schrittes, um eine Lösung zu erfahren. Gerne begleite ich jedoch auch Veränderungsprozesse regelmäßig und über längere Zeiträume.

Gestalttherapie

75,00 Euro / 60 Minuten